PopPress                                                                      Dr. Michael Popovic                     Familienforschung Kulturgeschichte                             Publikationen
 

Deutsch-Tschechische Beziehungen

Nach der "Samtenen Revolution" begann ich eine intensive und langjährige Beratungstätigkeit in der Tschechoslowakei (CSSR, CSFR, CR) im Transformationsprozess des Gesundheitswesens. So wurden nicht nur die Brücken nach Deutschland und Europa, sondern auch zum Weltärztebund gebaut. Die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung steht im Zentrum der Menschenrechte und eines sozialen Gemeinwesens.

Eine Zusammenfassung der Aktivitäten  bis 2003 habe ich hier zusammengestellt. "Sensibilität: Nachbarn im Zentrum Europas - 13 Jahre Beratungstätigkeit für das Gesundheitswesen Tschechiens aus Sicht eines deutschen Consultants".

Weitere Materialien finden Sie auf der Seite "Publikationen". Beispielhaft habe ich die Entwicklung auch in dem Nachruf auf Prof. Dr. med. habil. Pavel Schmidt CSc. beschrieben:

http://www.academia.edu/7582015/Univ.-Prof._Dr._med._habil._Pavel_Schmidt_CSc._25.11.1933-_11.03.1994_Ein_Arzt_mit_Herz_f%C3%BCr_Europa_aus_dem_Herzen_Europas

Einige wenige Literaturstellen seien hier aufgeführt, die beispielhaft den europäischen Brückenbau für die ČSSR, ČSFR und ČR im Gesundheitswesen darstellen:

Tschechischer Ärzteverband auf dem Weg zur Ärztekammer, Deutsches Ärzteblatt, 13. Dezember 1990

Tschechischer Ärzteverband auf dem Weg zur Ärztekammer

Erste Fortschritte auf dem Weg zur tschechischen Ärztekammer

Die Wende – Ihre Vorboten und Folgen für die Hessische Ärzteschaft.

Hilfsmaßnahmen für die Entwicklung des Gesundheitswesens in den Ländern Osteuropas

Lékař a nemocnice ve Spolkové republice Německo / Statim: odborný týdeník pro medicínu, 1994, Roč. 3, č. 15, s. 5. ISSN: 1210-437X

Was ist das „Gute“ für den Sterbenden? Eine deutsch-tschechische Tagung über Sterbebegleitung und Palliativmedizin in Saaz/Žatec

MEDICUS EUROPAEUS: PROF. PAVEL SCHMIDT, MD, PHD (*25 NOVEMBER 1933 – †11 MARCH 1994)

Notfallvorsorge ohne Grenzen: Bundesgesundheitsminister Bahr und Gesundheitsminister doc. MUDr. Leoš Heger, CSc. unterzeichnen das Deutsch-Tschechische Rettungsdienstabkommen

Pfeifer. Ivan; Popović, Michael: Jaroslav Blahos †, Wissenschaftler, Standespolitiker und Kunstliebhaber. Deutsches Ärzteblatt, Jg. 116, Heft 8, 22. Februar 2019

Popović, Michael; Pfeifer. Ivan: Nachruf auf Prof. Jaroslav Blahoš. Hessisches Ärzteblatt 4/2019, S. 262


 

 

 

 

deutsch-tschechische Beziehung
25 Jahre Entwicklung deutsch-tschechischer Brücken im Gesundheitswesen und in der Kulturgeschichte. Ein deutscher Consultant berichtet